Ayurveda in Naturkosmetik

Alles was du darüber wissen solltest!

Du findest anschließend einen Überblick über Ayurveda und die Ayurvedische Kosmetik, mit der du deinen Körper und Geist auf natürliche Weise pflegen und in Ausgleich bringen kannst. In dieser langjährigen Tradition werden nur rein natürliche Rohstoffe verwendet und individuell abgestimmt. Erfahre heute mehr über dieses jahrtausende alte Wissen.

Ayurveda: Ursprung und Geschichte

Der Begriff “Ayurveda” oder “Ayurveda-Medizin” bezieht sich auf eine heilige therapeutische Wissenschaft, deren Ursprünge auf die Zeit bis 3000 vor Christus zurückgehen und in Indien zu finden sind. Das Wissen dieser medizinischen und philosophischen Lehre hat sich im Westen verbreitet und kommt auch hier zur Anwendung.

Das sanskritische Wort “ayer” bedeutet “Leben und “veda” so viel wie “Wissenschaft” oder “Wissen”. Ayurveda ist also das “Wissen des Lebens”. Diese altindische Lehre stützt sich auf das Konzept der drei Regelkräfte oder Doshas: Vata (Luft und Äther), Pitta (Feuer und Wasser) und Kapha (Erde und Wasser). Diese drei Doshas sind bereits bei der Geburt vorhanden, was zum Beispiel an einem Handabdruck zu erkennen ist, der bei jedem Menschen anders ist. Sie entwickeln sich dann im Laufe der Zeit, wobei die Ernährung, die Lebensart und andere Faktoren eine wesentliche Rolle spielen.

Ayurveda

Wenn alle drei Doshas Harmonie und Ausgleich finden, bedeutet dies das komplette Wohlbefinden von Körper, Geist und Seele*. Bei jedem Menschen herrscht jedoch ein Dosha vor, das seine Persönlichkeit bestimmt. Wir können nach der ayurvedischen Lehre also Menschen in die Typen Vata, Pitta oder Kapha einteilen.

Vata

VATA

EIGENSCHAFTEN: Vatatypen werden von Veränderungen und Instabilität geprägt, doch sie sind sehr kreativ und energisch. Ganz unabhängig von ihrer Größe sind sie meist dünn und haben trockene, kalte Haut.

EMPFEHLUNG: Sie benötigen viel Schlaf, sollten sich an tägliche Routinen halten, Kälte vermeiden und keine voreiligen Schlüsse ziehen. Sie profitieren besonders von Beziehungen mit warmherzigen, ruhigen Menschen.

Pitta

PITTA

EIGENSCHAFTEN: In der Regel handelt es sich um ordentliche und sehr praktische Menschen, die mutig und wettbewerbsfähig sind. Ganz besonders hebt sich jedoch ihre Leidenschaft hervor. Sie sind mittelgroß und ihr Körpergewicht ist normal.

EMPFEHLUNG: Pittatypen sollten besonders auf eine ausgeglichene Ernährung achten, sich in kühlen Umgebungen aufhalten und ihre Ruhe und Ausgeglichenheit in stabilen Beziehungen sowie Disziplinen wie Yoga und Meditation suchen.

Kapha

KAPHA

EIGENSCHAFTEN: Es handelt sich meist um sehr ruhige und stabile Menschen, die vor Veränderungen zurückschrecken. Wenn sie aus dem Gleichgewicht kommen, können sie depressiv werden. Sie haben die Tendenz, zuzunehmen.

EMPFEHLUNG: Kaphatypen sollten regelmäßig Sport treiben und sich von sehr aktiven Menschen umgeben, um nicht in die Passivität zu verfallen.

Eine Unausgeglichenheit der Doshas kann zu physischen oder mentalen Problemen führen. Deshalb ist es sehr wichtig, Ausgleich und Harmonie zu finden, was in der ayurvedischen Lehre durch folgende Maßnahmen möglich ist:

  • Faktoren vermeiden, die das dominante Dosha stärken und Maßnahmen treffen, die es beruhigen. Wenn du zum Beispiel ein Vatatyp bist, bedeutet dies, dass du Tendenz zu trockener Haut hast. Eine zu leichte und unregelmäßige Ernährung oder eine instabile Umgebung könnten das Problem verschlimmern und zu verstärkter Hauttrockenheit, Ekzemen, Falten usw. führen. Wenn jedoch ein harmonisches Gleichgewicht zwischen den Doshas besteht, erreichst du strahlende, reine und gesunde Haut.
  • Die Unausgeglichenheit der Doshas, die nicht unbedingt mit dem dominanten Dosha zusammenhängen, ausgleichen. Nicht immer muss die fehlende Balance mit dem dominanten Dosha zusammenhängen. Deshalb ist es sehr wichtig, die grundlegenden Bedürfnisse der Haut regelmäßig zu pflegen, um die Auswirkungen von Stress, Umweltfaktoren oder der natürlichen Zelldegeneration möglichst gering zu halten.

Unterschiedliche Aspekte, wie eine ausgeglichene Ernährung, Aromatherapie, Massagen, Meditation oder Yoga können dir helfen, den Ausgleich herzustellen und für körperliche und geistige Harmonie zu sorgen.

Camassia Naturkosmetik ermöglicht es dir, diese Harmonie nicht nur innerlich zu fördern, sondern auch dein äußeres Erscheinungsbild nach der ayurvedischen Lehre zu pflegen.

Ayurveda in Naturkosmetik

In der Kosmetik kann Ayurveda helfen, anhand von rein natürlichen Rohstoffen und Produkten, die keine schädlichen Substanzen enthalten, eine gesunde, schöne und strahlende Haut zu erreichen. Es gibt drei Hauttypen, die den verschiedenen dominierenden Doshas jeder Person entsprechen:

Ayurveda

Ayurvedische Schönheitsrituale 

Anschließend erklären wir verschiedene hautpflegende Maßnahmen, die im Ayurveda wichtig sind:

REINIGUNG DER HAUT

Die ayurvedische Kosmetik bezweckt, die Haut mit Feuchtigkeit zu versorgen und sie vor unausgeglichenen Doshas zu schützen. Dafür kommen verschiedene rein natürliche Zutaten zum Einsatz. Es empfehlen sich zum Beispiel Öle, die sich an den spezifischen Hauttyp anpassen und fähig sind, das dominierende Dosha zu beruhigen.

MASSAGEN

Massagen sind im traditionellen Ayurveda sehr wichtig. Sie entspannen nicht nur, sondern sind auch fähig, Gedanken zu beruhigen und neue Energie freizusetzen. Die ayurvedische Lehre empfiehlt keine allgemeinen, sondern sehr spezifische Massagen: Gesicht, Rücken, Füße…

ENTSPANNUNGSBÄDER

Im Ayurveda stellen Bäder ein Ritual dar, um den Körper zu reinigen und den Geist zu beruhigen. In diesem Sinne empfiehlt sich vor dem Bad eine leichte Körpermassage mit pflanzlichen Ölen, um eine tiefere Entspannung zu erreichen. Für das Bad eignet sich auch rosa Himalayasalz.

Beispiele für Zutaten, die sich an die unterschiedlichen Doshas anpassen

Ätherische Öle

VATA

Basilikum

Zimtrinde

Weihrauch

Ingwer

Orange

Pitta

Patchouli

Damaszener Rose

Ylang Ylang

Kapha

Kurkuma

Ingwer

Pfefferminze

Patchouli

Schwarzer Pfeffer

Pflanzenöle

VATA

Mandelöl

Distelöl

Kokosnussöl

Sesamöl

Rizinusöl

Pitta

Mandelöl

Aprikosenöl

Kokosnussöl

Kapha

Distelöl

Jojobaöl

Neemöl

Traubenkernöl

Pulver

VATA

Brahmi

Orangenschale

Rosenblüten

Hibiskusblüten

Pitta

Brahmi

Rosenblüten

Kapha

Ashwagandha

Orangenschale

Brennnessel

Manche der erwähnten Pflanzenpulver kommen spezifisch in der ayurvedischen Kosmetik zum Einsatz und eignen sich zur Haar- und Hautpflege:

Shikakai BIO molido

Shikakai BIO gemahlen

Ashwagandha BIO molido

Ashwagandha BIO gemahlen

Brahmi BIO molido

Brahmi BIO gemahlen

Aceite de amla

Amla BIO gemahlen

Hast du die ayurvedische Kosmetik bereits ausprobiert? Wir laden dich ein, sie kennenzulernen. In unserem Online Shop findest du sehr viele ayurvedische Produkte. 

CAMASSIA NATURKOSMETIK

www.camassia-naturkosmetik.de

*Es ist sehr wichtig zu wissen, dass Ayurveda die Gesundheit von einem philosophischen und spirituellen Blickpunkt aus betrachtet und nicht auf wissenschaftlichen Erkenntnissen beruht.